Deutsche Fußball-Klebealben - 1963 bis heute
- the one and only original - est. 2004 -

Fußball Bundesliga 1986/87

In der Saison 1986/87 gewann der FC Bayern München mit sechs Punkten Vorsprung seinen dritten Titel in Folge. Dies war nach 1972 bis 1974 der zweite Meisterschafts-Hattrick der Bayern und wiederum wurden alle drei Titel mit dem Trainer Udo Lattek gewonnen. Insgesamt war dies die zehnte deutsche Meisterschaft der Bayern, die damit vor dem 1. FC Nürnberg alleiniger Rekordmeister wurden.

Die Münchner verloren nur ein einziges Spiel, das Heimspiel gegen Leverkusen mit 0:3, dies ist Rekord (zusammen mit der Fußball-Bundesliga 2012/13 mit wiederum nur einer Niederlage gegen Leverkusen).

Überraschend war die Vize-Meisterschaft des HSV, der den DFB-Pokal gewann. Es war die letzte Saison von Ernst Happel. Mönchengladbach startete eine furiose Aufholjagd von Platz 12 auf 3. Sie erreichten auch das Halbfinale im Pokal und das UC-Halbfinale in der letzten Saison mit Jupp Heynckes als Trainer. Borussia Dortmund, im Vorjahr noch in der Relegation, wurde Vierter, die beste Platzierung seit 1967, Bremen wurde Fünfter.

In der Relegation verblieb der FC Homburg knapp mit 3:1 und 1:2 gegen den FC St. Pauli in der Bundesliga.


Die Vereine der Bundesliga 1986/87:








Seite

Panini

1986/87 - 1







Seite
Panini
1986/87 - 2







Seite
Panini
1986/87 - 3


Abschlusstabelle:



Torschützen:



Meistermannschaft: