Deutsche Fußball-Klebealben - 1963 bis heute
- the one and only original - est. 2004 -

Bergmann Fußball Bundesliga 1976/77




FC Bayern München

Bundesliga 1976/77 Platz 7

Weltpokal Sieger 1976


Eduard Kirschner (FC Passau), Willi Reisinger (ASV Cham), Fritz Kloo (eig. Jugend), Erhan Önal (eig. Jugend), Hubertus Licht (FC Vilshofen), Wesley-Giles Schenk (Bajuwaren München), Peter Gruber (Gartenstadt Trudering).

Ludwig Schuster, Jürgen Marek, Kress, Bernd Förster (alle 1. FC Saarbrücken), Dieter Agatha, Richard Mamajewski (beide TSV 1860 München), Günther Weiß (SpVgg Bayreuth), Jonny Hansen (Vejle BK - DEN), Hugo Robl (TSV 1860 Rosenheim), Rainer Zobel (Lüneburger SK), Klaus Wunder (Hannover 96, erst ausgeliehen, dann verkauft).



































Borussia Dortmund

Bundesliga 1976/77 Platz 8


Peter Endrulat (SpVgg Erkenschwick), Herbert Meyer (Hannover 96), Peter Fraßmann (eig. Jugend), Bernd Krauss (SV Schüren 10), Dietmar Otto (SV Buer), Willi Lippens (RW Essen), Erwin Kostedde (Winter, Hertha BSC Berlin), Manfred Burgsmüller (Winter, Bayer 05 Uerdingen), Trainer Otto Rehhagel (Werder Bremen).

Willi Brock (SuS Hüsten 09), Jan Hubiak (Bonner SC), Horst Schuch (SuS Menden 09), Ernst Savkovic (TeBe Berlin), Trainer Horst Buhtz (1. FC Nürnberg).

*Dortmund 'verkaufte' (angeblich) für 500.000 DM (rd. 250.000 EUR, damals sehr viel Geld) sein traditionelles Vereins-Wappen an Tabakkonzern und Sponsor (ab August 1976) "Samson".





























MSV Duisburg

Bundesliga 1976/77 Platz 9



Norbert Dronia, Norbert Fruck, Ulrich Hintzen (alle eig. A-Jugend), Jürgen Suchanek (Spandauer SV), Friedel Schüller (1. FC Mülheim), Günter Weber (1. FC Köln), Trainer Otto Knefler (Bor. Dortmund).

Martin Holscher (Sportinvalide), Dietmar Linders (Preußen Münster), Klaus Rach (Geldria 09 Geldern), Siegfried Sonntag, Uwe Montelett (beide 1. FC Bocholt), Lothar Pufahl (RW Oberhausen), Bernd Lehmann (Bayer 04 Leverkusen), Walter Krause (Offenbacher Kickers), Lothar Schneider (TeBe Berlin), Trainer Rolf Schafstall (wieder Assistenz-Trainer beim MSV).






























Hertha BSC Berlin

Bundesliga 1976/77 Platz 10



Manfred Werner (Westend 01 Berlin), Hans-Joachim Förster, Dietmar Krämer (eig. Amateure), Norbert Nigbur (nach Streitigkeiten mit Max Merkel gekündigt, FC Schalke 04), Heinz Gründel (Rapide Wedding), Bernd Gersdorff (Winter, Eintracht Braunschweig), Karl-Heinz Granitza (SV Röchling Völklingen), Jörgen Kristensen (Feyenoord Rotterdam - NED).

Stephanus Walbeek (Go Ahead Deventer, bereits während der verg. Saison), Thomas Zander (Wormatia Worms), Benno Magnusson (Kalmar FF - SWE), Karl-Michael Wohlfahrt (vereinslos), Erwin Kostedde (Winter, Bor. Dortmund).






























SV Werder Bremen

Bundesliga 1976/77 Platz 11



Norbert Siegmann (TeBe Berlin), Hartmut Konschal (Eintr. Braunschweig), Willi Mense (SVA Gütersloh), Karlheinz Meininger (1. FC Nürnberg),  Miodrag Petrovic (Westfalia Herne), Trainer Hans Tilkowski (1. FC Nürnberg).

Sanny Åslund (AIK Solna - SWE), Peter Dietrich (reamateurisiert), Rudi Assauer (Spielerkarriere beendet, zukünftig als Manager im Verein tätig), Urban Klausmann (Waldhof Mannheim, bereits während der verg. Saison), Poul-Erik Thygesen (FC Winterthur - SUI, bereits während der verg. Saison), Trainer Otto Rehhagel (Borussia Dortmund).





























Fortuna Düsseldorf

Bundesliga 1976/77 Platz 12



Hubert Schmitz (TuS Langerwehe), Rudi Bommer, Peppi Hickersberger (beide Kickers Offenbach), Jörg Daniel (OSC Union Solingen), Gerhard Busch (eig. Jugend), Detlev Szymanek (Hertha BSC), Sepp Weikl (eig. Amateure, vorm. SC Zwiesel),  Trainer Dietrich Weise (Eintr. Frankfurt), und als Vertragsamateure: Becker, Eckhardt Fischer, Manfred Lubberich, Hubert Wißdorf.

Dieter Herzog (Bayer 04 Leverkusen), Roland Spott (aus der A-Jugend nach RW Essen), Peter Czernotzky (FC Homburg), Johannes Laloupa (unbekannt, wahrscheinlich Amateurbereich), Karl-Heinz Brücken (Wetfalia Herne), Frank-Michael Schonert (bereits während verg. Saison zu Bayer 04 Leverkusen), Trainer Manfred Krafft (1. FC Saarbrücken).





























Bergmann Bundesliga 1976/77 - Seite 3